zum Inhaltsbereich

Navigationen und Einstellungen

ihr Standort auf der Webseite

Standort: Home. Umgebung. Pressbaum.

zur Orientierung auf der Seite

Marktgemeinde Pressbaum

Pressbaum liegt am Hauptkamm des Wienerwaldes und wurde im Jahr 1964 zur Marktgemeinde erhoben. In der Gemeinde entspringt die Wien, die durch das von ihr gebildete Wiental bis in die Donau nach Wien fliesst. Der Ort besteht aus den vier Katastralgemeinden Pressbaum, Pfalzau, Rekawinkel und Au am Kraking. Die Fläche dieser Gemeinde erstreckt sich über ca 59 km2 . Regionale Ausflugsziele wie das Römergrab und das Kaiserbründl bereichern den Ort. Als zentraler Punkt des Wienerwaldes ist Pressbaum für Ausflüge in die Kulturwelthauptstadt ideal gelegen.

Pressbaum_Ortskern_2010_TL_1



Ein bekanntes Sprichwort von Matthias Claudius lautet:

"Wenn jemand eine Reise tut dann kann er was erzählen!"

Wenn  Sie auf Ihrer Reise Halt in Pressbaum machen, so sind Sie vor den Toren Wiens.

Verbinden Sie in Ihrem Urlaub Wien und Wienerwald. In der Marktgemeinde Pressbaum  kann der Urlauber die Kultur der Weltstadt und das Landleben im Wienerwald gemeinsam genießen.

Gut eingebettet im Wiental und nur 12 km westlich von Wien liegt dieser Ort und zählt knapp 7000 Einwohner. Mit 78 % Waldfläche bietet Pressbaum einen hohen Erholungsstandard

 Neben der schönen Geschichte vom Ort und von der Namensentstehung pflegt  die Wienerwaldgemeinde zahlreiche Wanderwege durch den Buchenwald und ein gutes Radnetz. Eine ideale Bahnanbindung durch die Westbahnstrecke und eine eigene Autobahnabfahrt erleichtert die Erreichbarkeit.

Kultur und Geschichte:

Die erstmalige Flurbezeichnung "Pressbaum" findet sich im Jahre 1633.

Der Ortsname verweist auf eine besonders große, alte Eiche.  Diese wurde gefällt und der Stamm war als "Pressbaum" für eine Mostpresse bestimmt. Da er jedoch nicht gleich Verwendung fand, blieb er längere Zeit an Ort und Stelle liegen und diente gewöhnlich als Rast- und Sammelplatz für die Leute, die sich auf dem Weg zur Kirche nach Purkersdorf am "Pressbaum" zusammenfanden. Die Pressbaumer sind lieber auf diesem mächtigen Stamm gesessen- und haben den dazugehörigen Most zu Hause gekeltert und mitgebracht. So ist der Ortsname entstanden.

Kaiserin Elisabeth in Pressbaum

Kaiserin SISI unternahm gerne Ausflüge in den Wienerwald.

Kaierbruendl_09-2010_9300we

Die Kaiserin wanderte über den Pfalzberg und machte im Gasthaus "Zur Pfalzau" Rast um sich an der schmackhaften Milch der Wienerwaldkühe zu erfrischen.

Am 23.April 1882 besuchte sie in Pressbaum die Ursprungsquelle des Wienflusses, dessen Quellwasser ihr so gut mundete, dass sie es sogar für ihren Kaffee nach Schönbrunn bringen ließ. Seit damals heißt die Quellfassung "Kaiserbründl". Diese Ursprungsquelle ist heute noch ein beliebtes Ausflugsziel.

Heimatmuseum Pressbaum

800 Exponate zur Geschichte Pressbaums stehen dort zur Verfügung und auch eine Mineraliensammlung aus dem Wienerwald.

Führungen gibt es nach Vereinbarung.

Wanderwege

Der Wienerwald lädt zum Wandern ein.

Eine schöne Wanderung ist z.B. der Panoramaweg auf den Troppberg.

Treffpunkt ist am Bahnhof Rekawinkel (Pressbaum), sie wandern über den "Am Hagen" und den Oberen Saubichl weiter am Kamm entlang zum Rauchengern. Weiter beim Gasthof Rieger (Einkehrmöglichkeit) führt sie der Weg durch einen herrlichen Hochwald zum Gipfel des Troppberges. Von der Aussichtswarte haben sie einen wunderschönen 360° Rundumblick. Gehzeit ca. 3 Stunden ca. 10km

Der Wienerwaldsee

liegt  auf 289 Meter Seehöhe zwischen den Gemeinden Pressbaum, Tullnerbach und Purkersdorf. Die Fläche des Wienerwaldsees umfasst ca. 0,35 Quadratkilometer.
Der Wienerwaldsee ist ein Stausee und zugleicWienerwaldsee_100_3104h das größte stille Gewässer im wunderschönen Wienerwald. Gespeist wird der Wienerwaldsee vom Wienfluss und vom Wolfsgrabenbach. Heute wird der Stausee als Rückhaltebecken für den manchmal hochwasserführenden  Wienfluss genutzt. 


Freizeitmöglichkeiten am Wienerwaldsee
:
Der Wienerwaldsee gilt als Naherholungszentrum für die umliegende Bevölkerung. Rund um den See tummeln sich Fischer, Freizeitsportler und Familien die die bestens markierten und gepflegten Wanderwege, rund um den sehenswerten See nutzen.
In der Nähe des Gewässers wurde ein Skaterplatz und Beachvolleyballplatz errichtet, auf dem sportliche Jugendliche ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen können.
Das Gelände ist Wasserschutzgebiet und stellt daher auch einen Lebensraum für vielfältigste Tier- und Pflanzenarten dar. In diesem geschützten Gebiet haben sich auch mittlerweile selten gewordene Tierarten wieder angesiedelt.

Radnetz

Der Wienerwald lädt zum Radfahren ein…

z.B. Kaiserspitzstrecke in Pressbaum

Route:
Pressbaum (Pfalzau) - Rekawinkel (Eichgraben) - Kaiserspitz - Almstüberl - Weidlingbach - Tullnerbach - Wienerwaldsee - Wolfsgraben - Tabor (428 m) - Engelkreuz - Pressbaum
Höhenunterschied ist ca 690 m, Länge 35,7 km, Dauer 3 Stunden

Naturparks

Der Wienerwald lädt in den Naturpark Purkersdorf ein, ….

5 Autominuten vom Ort Pressbaum finden Sie den Naturpark Purkersdorf- auch das Grüne Vorzimmer Wiens genannt!

Einrichtungen und Angebote auf dem Naturpfad zur Rudolfshöhe:

Aussichtswarte, Josef Schöffel-Gedenkstein, Wienerwaldhaus, Reh-, Rotwild und Wildschweingehege, Streichelzoo, Naturlehrpfad mit Kinder-Erlebnisstation, Naturparkschule und vieles mehr.

Nicht weit entfernt findet man auch den Naturpark Eichenhain und Sparbach.

Skaterplatz, Beachvolleyball, Kletterpark…

Der Wienerwald lädt die Jugend ein das Skateboard auszupacken und den Volleyball mitzunehmen. Der Kletterpark im Irenental, unweit vom Wienerwaldsee gelegen, sorgt für  Freizeitvergnügen und Spass. Klettern im Hochseilgarten, nur 5 Minuten vom Ort Pressbaum entfernt ist etwas für die Mutigen unter uns. Verschiedene Schwierigkeitsgrade bieten sich an, welche Herausforderungen Sie wählen bleibt Ihnen und ihren Kindern überlassen.

Schwimmbad

Das Schwimmbad in Pressbaum mit großer gepflegter Liegewiese, sorgt an heißen Tagen für die notwendige Abkühlung und liegt nahe dem Ortszentrum.

Loipe

Ein schönes Panorama vom winterlichen Wienerwald kann man auf der Tullnerbacher Loipe erleben. Die Nachbargemeinde pflegt 3 Loipen und führt einen Verleih von Langlaufausrüstungen.

Die Loipen sind sowohl für Anfänger als auch für Profis geeignet und führen bei Schneelage teilweise entlang von Wanderwegen und vorbei an Gaststätten die zur Einkehr einladen. …

Ausflugsziele

Die Vielseitigkeit und das Angebot für den Reisenden ist mit den Sehenswürdigkeiten von Wien und den historischen Schätzen vom Wienerwald sehr hoch.